Sehr geehrte Damen und Herren,
 
Berliner Gastronomen sollen ihre Gäste in der Corona-Pandemie verstärkt auch auf Gehwegen, Parkplätzen oder Straßen bewirten können. Entsprechende Sondernutzungsgebühren werden bis zum Ende des Jahres aufgehoben, das hat der Senat beschlossen. Gastronomen dürfen allerdings nicht einfach Tische und Stühle vor den Betrieben aufstellen sondern benötigen dafür eine Genehmigung. Diese muss beim jeweiligen Bezirksamt beantragt werden.
Mehr Infos
Aktuelles
 
Quarantäne für Einreisende aus EU aufgehoben
Menschen aus zahlreichen europäischen Staaten müssen bei der Einreise nach Berlin nicht mehr für zwei Wochen in häusliche Quarantäne. Das beschloss der Senat am 19. Mai 2020 und setzte damit wie andere Länder eine Empfehlung des Bundes um. Nach Angaben von Innensenator Andreas Geisel (SPD) gilt die neue Regelung für Reisende aus allen EU-Ländern sowie aus Island, Liechtenstein, Norwegen, der Schweiz und Großbritannien.
Mehr Infos
 
Gericht bestätigt Hotelverbot für Touristen bis 24. Mai
Das Berliner Verwaltungsgericht hat dem Senat bei der Öffnung von Hotels für den touristischen Betrieb ab dem 25. Mai den Rücken gestärkt. Die Richter lehnten den Eilantrag eines Hotelbetreibers ab, der schon vor diesem Datum wieder vollständig öffnen wollte. «Berliner Hotels bleiben grundsätzlich bis zum 24. Mai 2020 für Touristen geschlossen», teile das Gericht am Dienstag mit. Erst am Tag danach, dem 25. Mai, dürfen die Herbergen demnach wieder vollständig aufmachen.
Mehr Infos
 
Fernsehturm öffnet am Freitag wieder
Der Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz öffnet nach knapp zweimonatiger Corona-Zwangspause am 22. Mai 2020 wieder. Damit sich keine Schlangen bilden, müssen Besucher vorab online Tickets reservieren, dabei werden Zeiten vergeben.
Mehr Infos
 
Freiluftkinos und Fitnessstudios: Geisel stellt Lockerungen in Aussicht
Berlins Innensenator Andreas Geisel hat weitere Lockerungen der Beschränkungen wegen der Corona-Pandemie in Aussicht gestellt. Als Beispiele nannte er am Dienstag (19. Mai 2020) die Versammlungsfreiheit, Gottesdienste sowie die Öffnung von Freiluftkinos oder Fitnessstudios. Hier seien bis Ende Mai oder Anfang Juni Änderungen angepeilt. Der Senat wolle bei seiner nächsten Sitzung am 26. Mai einen Fahrplan erarbeiten und diesen dann voraussichtlich bei einer Sondersitzung am 28. Mai beschließen. Ziel sei, die Lockerungen danach zügig umzusetzen.
Mehr Infos
 
Wichtig zu wissen
 
Beteiligung am European Social Innovation and Impact Fonds durch die Investitionsbank Berlin
Der Senat hat heute auf Vorlage der Senatorin für Wirtschaft, Energie und Betriebe, Ramona Pop, die Beauftragung der Investitionsbank Berlin (IBB) beschlossen, eine Beteiligung am „European Social Innovation and Impact Fonds“ (ESIIF) einzugehen. Das Volumen beträgt bis zu 1 Mio. €. Gefördert werden sollen frühphasige Sozialunternehmen (gem. EU-Definition) mit Sitz in Deutschland, Österreich oder sonstigen Staaten der Europäischen Union (mind. 50 Prozent in Deutschland). Der Berlin-Bezug ist vor allem durch das Fondsmanagement gegeben, das in Berlin angesiedelt ist. Es wird ferner erwartet, dass Berliner Firmen im Portfolio vertreten sein werden, da der hiesige Social-Entrepreneur-Sektor vergleichsweise weit entwickelt ist.
Mehr Infos
 
Überarbeitete Orientierungshilfe für Gewerbe
Die Senatsverwaltung für Wirtschaft hat eine aktualisierte Orientierungshilfe für Gewerbe mit Hinweisen zu Hygieneschutz – und Öffnungsregeln veröffentlicht.
Mehr Infos
 
Unternehmer helfen Unternehmern
 
FluxFM bietet kostenfreie Radiowerbung für kleine Betriebe innerhalb Berlins
Kleine Betriebe sind derzeit besonders schwer betroffen. FluxFM unterstützt diese mit kostenloser Radiowerbung über das "FluxFM Megafon". Frei nach dem Motto „Spread the Message - not the Virus!” haben kleine Betriebe jetzt bei FluxFM die Chance, ihre Werbebotschaft zu übermitteln. Über die sendereigene App FluxMusic (kostenfrei für iOS und Android) können die Betriebe per Sprachnachricht ihre Werbung senden. Diese wird dann in den regulären Werbeblocks – von 5-10 Uhr bei Superfrüh und von 14-18 Uhr bei der Morningshow am Nachmittag ausgestrahlt. Alle Infos gibt´s hier
 
Möchten auch Sie anderen Unternehmern helfen oder suchen Sie Unterstützung? Dann schauen Sie doch auf unserer Plattform Unternehmer helfen Unternehmern vorbei!
 
Ihre Ansprechpartner
Unser IHK-Beratungsteam ist für Sie da. Rufen Sie unsere Corona-Hotline an unter 030 315 10 919 oder schreiben Sie uns an corona@berlin.ihk.de
 
Das Thema Kurzarbeit betrifft leider immer mehr Unternehmen. Wir haben deshalb in der IHK Berlin ein zusätzliches Beratungsteam zusammengestellt, an das Sie sich mit konkreten Fragen zur Kurzrarbeit wenden können. Das Team erreichen Sie direkt unter 030 31510 619 oder per Mail an kurzarbeit@berlin.ihk.de
 
Unsere Hotlines sind montags bis donnerstag von 8:00 – 17:00 Uhr und freitags von 08:00 - 16:00 Uhr besetzt. Um Sie immer auf dem Laufenden zu halten, finden Sie außerdem auf
w w w. ihk-berlin. de/coronavirus gebündelte Informationen, die wir regelmäßig aktualisieren.
 
Wichtige Ansprechpartner sind auch:
 
  • Zu gesundheitlichen Fragen: Corona-Hotline der Senatsverwaltung für Gesundheit, Pflege und Gleichstellung: 030 9028 2828
  • Zu Liquiditätshilfen: Investitionsbank Berlin:
    Zu Corona Liquiditätsengpässen, Hotline: 030 2125 4747
  • Zu Online-Finanzierungsanfragen über die Bürgschaftsbank: finanzierungsportal. ermoeglicher. de
  • Zum Kurzarbeitergeld: Bundesagentur für Arbeit, Service-Hotline für Arbeitgeber: 0800 45555 20
  • Zu allgemeinen wirtschaftlichen Fragen im Zusammenhang mit Corona: Bundeswirtschaftsministerium, Hotline für Unternehmen: 030 18615 1515
  • Unterstützungsmaßnahmen für von der Krise betroffene Unternehmen:
    Berlin-Partner Hotline: 030 46302 440
  • Informationen speziell für Hotels, Gaststätten und weitere touristische Partner:
    Hotline von visitBerlin: 030 264748 886
 
 
Mit freundlichen Grüßen
 
Ihr Corona-Team der IHK Berlin
 
P.S. Viele Unternehmer schätzen diesen Newsletter sehr. Empfehlen Sie ihn doch einfach Ihren Geschäftspartnerinnen und -partnern weiter. Weiterempfehlen
 
 
Über uns   |   Impressum
Herausgeber:
IHK Berlin
Fasanenstraße 85
10623 Berlin
https://w w w. ihk-berlin. de
 
Redaktion und Inhalt:
Corona Team
Tel.: +49 30 31510-919
E-Mail: corona@berlin.ihk.de
 
Vertretungsberechtigte
Präsidentin
Dr. Beatrice Kramm
Hauptgeschäftsführer
Jan Eder
 
USt.-IdNr.: DE 136630417
 
Aufsichtsbehörde
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Energie & Betriebe
Martin-Luther-Straße 105
10825 Berlin
Telefon: +49 30 9013-0
Telefax: +49 30 9013-8455
E-Mail: poststelle@senweb.berlin.de
 
 
 
Sollten Sie kein Interesse am Corona Newsletter der IHK Berlin haben, können Sie sich hier abmelden 
 
Finden Sie uns auf Facebook
oder auf Twitter