Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

Sehr geehrte Frau Mustermann,

beigefügt erhalten Sie den aktuellen Newsletter.
Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Lesen !

Ihr

Automotive-Cluster RheinMainNeckar - Team
Newsletter
Trennlinie
Campus
© 

Automotive

Jetzt anmelden: Automotive meets Science (15.11.2017)

"Automotive meets Science" am 15.11.2017 ab 14.00 Uhr, Ort: Hochschule RheinMain, Rüsselsheim. Der Automotive-Cluster RheinMainNeckar öffnet Automotive-Betrieben die Türen für einen Einblick mit Kontaktmöglichkeiten in die südhessischen Hochschulen. Institute für Automobiltechnik-Forschung der Hochschulen RheinMain und Frankfurt präsentieren sich, Studenten stellen die Ergebnisse erfolgreicher Masterarbeiten vor, Betriebe präsentieren sich auf dem "Marktplatz der Unternehmen" den Studenten. Wir bitten um Online-Anmeldung bis zum 10.11.2017.

Trennlinie
Automotive

Was bedeutet Brexit konkret für die Automotive Industry (PDF, 670 KB)

Lunch Time Workshop “Was bedeutet der Brexit konkret für die Automotive Industry?“

am Mittwoch, 15. November 2017 von 11.00 bis 13.30 Uhr, Bethmannstraße 50-54, 60311 Frankfurt am Main.

Die Folgen des Brexit für die Automobilindustrie und Zulieferer entlang der gesamten Supply Chain sind möglicherweise gravierender als bislang vermutet. Kennzeichnungspflichten, regulatorische Auflagen, tarifäre und nicht tarifäre Handels-beschränkungen drohen, bisherige Wertschöpfungsketten nachhaltig zu verändern. Gemeinsam informieren wir Sie über den Stand der Planungen in Großbritannien und die konkreten Auswirkungen auf Ihre Industrie.

Trennlinie
Automotive

Jahreskongress der Automobilindustrie (Zwickau) (PDF, 7919 KB)

Thema:

Automobilindustrie - radikaler Umbau für Wettbewerbsfähigkeit und Zukunftssicherung

Datum, Ort: 24. und 25. Oktober 2017, Zwickau

Trennlinie
Automotive

EXKLUSIVE UNTERNEHMERREISE nach Cina

EXKLUSIVE UNTERNEHMERREISE

nach Guangzhou & Jieyang vom 18.-22. November 2017.

Im November geht die Reise in die Provinzhauptstadt Guangzhou, wo die Zhongde Metal Group in Kooperation mit der Bezirksregierung ein neues Automobil-Cluster entwickelt und in die Metal Eco City nach Jieyang. Darüber hinaus haben Sie die Zusatzoption in Guangzhou die 15th China (Guangzhou) International Automobile Exhibition, der 4th Guangzhou International Electric Vehicles Show und der International Charging Equipment and Battery Exhibition zu besuchen.

Die Reise richtet sich insbesondere an mittelständische Unternehmen die in den Bereichen Metallverarbeitung, Galvanik, Recycling und intelligente Fertigung ebenso wie der E-Mobilität und Smart Cars tätig sind und ihren Wertschöpfungsbeitrag durch Produktentwicklung, -fertigung, –prüfung und/oder -zertifizierung generieren.

Trennlinie
Automotive

Digitalisierung: Selbstchecks für Unternehmen

Digitale Technologien bieten Unternehmen enorme Chancen – unabhängig von Ihrer Größe oder ihrem Geschäftsfeld. Doch welche Technologie nutzt Ihrem Unternehmen und wo könnten sich weitere Investitionen lohnen? Die IHK Darmstadt hat einige kostenlose, anbieterneutrale Online-Checks zusammengetragen, die mit vertretbarem Zeitaufwand eine erste Einschätzung und Ansatzpunkte für die weitere Auseinandersetzung mit dem Thema liefern.

Trennlinie
Automotive

EU will Batterie-Strategie - Verzicht auf E-Auto-Quote

EU-Kommissar Sefcovic kündigte an, dass die neu formierte "EU Battery Alliance" bis Februar 2018 einen Fahrplan für eine europäische Batterie-Strategie einschließlich einer europäischen Zellfertigung vorlegen wolle. Zudem wird aktuell intensiv über die Vorschläge für neue CO2-Vorgaben für PKW und LKW diskutiert, die am 8. November veröffentlicht werden sollen.

Trennlinie
Automotive

AKASOL auf der Busworld Europe 2017 (Halle 9, Stand 910A) (PDF, 370 KB)

Auf der Busworld Europe (Kortrijk, 20.-25.10.2017) präsentiert AKASOL sein Batteriesystem AKASYSTEM OEM als komplette Dachinstallation samt Chiller und anderer Zusatzkomponenten.

Automotive
Trennlinie
Automotive

Borgward plant Markteintritt in Deutschland bis Ende des Jahres

Der chinesisch-deutsche Autobauer Borgward will bis Ende des Jahres auch in Deutschland ein Comeback wagen. Die ersten Fahrzeuge sollen im vierten Quartal an Kunden ausgeliefert werden, wie Vorstandschef Ulrich Walker am Dienstag auf der IAA ankündigte. Es handelt sich um eine limitierte Edition des SUV BX7. Später dann sollen die Modelle BX7, BX5 und BX6 folgen, zunächst als Benziner.

Quelle: dpa, 12.09.2017

Trennlinie
Automotive

Chery: erstes chinesisches SUV für europäischen Markt

Der chinesische Autobauer Chery präsentiert auf der IAA sein erstes SUV für Europa. Das soll nach „höchsten Standards“ gebaut werden. Dafür nutzt Chery auch das Know-How europäischer Firmen wie Bosch oder Continental.

Quelle: Autocar online, 12.09.2017

Trennlinie
Abonnement ändern | Abonnement beenden
Trennlinie
Impressum
Herausgeber: Automotive-Cluster RheinMainNeckar, c/o IHK Darmstadt
Rheinstraße 89
64295 Darmstadt
Redaktion und Inhalt: Tel.: 06151 871-158
Fax: 06151 871-100-158
info@automotive-cluster.org
Sie erhalten diesen Newsletter an die Adresse nosuchuser@darmstadt.ihk.de.

Copyright 2017 © Automotive Cluster RheinMainNeckar c/o Industrie- und Handelskammer Darmstadt. Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.