Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

[Image: Logo]
[Image: Banner]

Gesundheitswirtschaft Ausgabe 2 | 27.02.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie erhalten heute die neueste Ausgabe unseres Newsletters Gesundheitswirtschaft.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre
Ihre IHK Berlin

Themen

Aus der Gesundheitswirtschaft

Personal MedSystems GmbH schließt Serie-B-Finanzierungsrunde ab

Das 2008 gegründete Unternehmen, das mit "CardioSecur" einen Herz-Check für den home use-Bereich entwickelt hat, konnte den niederländischen Investor KPN Ventures, den Sino-German High-Tech Fund und die Düsseldorfer NRW.Bank als neue Investoren für eine Finanzierungsrunde in Höhe von 5 Mio. Euro gewinnen. Zum bestehenden Investorenkreis gehören der französische Investor Seventure, die KfW Bankengruppe und der High-Tech Gründerfonds (HTGF). Das Kapital soll zur Umsatzsteigerung und für die Weiterentwicklung der Technologie und Datenplattform verwendet werden. mehr 

Chemielabor INKULAB für Startups eröffnet

Auf dem Campus Charlottenburg der TU Berlin ist das INKULAB ‒ eine Laborcontainer-Anlage, vollausgestattet mit Lüftungstechnik, Labormöbeln und Sicherheitseinrichtung ‒ eingeweiht worden. Sie bietet eine maßgeschneiderte Infrastruktur für Start-ups mit einer innovativen Geschäftsidee aus den Life-Sciences, der Grünen Chemie und der Nanotechnologie sowie ein begleitendes Inkubationsprogramm und wird von der Berliner Wirtschaft im Rahmen der IHK Bildungsprojekte mit rund einer Million Euro unterstützt. mehr 

Aus der Berliner Wissenschaft

Charité-Wissenschaftler untersuchen Proteinbiosynthese

Die Entsorgung fehlerhafter, im schlimmsten Fall toxischer Proteine ist für das Überleben einer Zelle von grundlegender Bedeutung. Wissenschaftler der Charité – Universitätsmedizin Berlin konnten jetzt zeigen, auf welche Weise zwei spezielle Hilfsproteine fehlerhafte Boten-Ribonukleinsäure - die „Bauanleitung“ der Proteinbiosynthese - erkennen und deren Abbau initiieren.  mehr 

3D-Tumormodelle zur Krebsdiagnostik analysiert

Mit Hilfe eines dreidimensionalen Tumormodells konnten Wissenschaftler im Deutschen Konsortium für Translationale Krebsforschung (DKTK) an der Charité, am Universitätsklinikum Dresden und an der TU München erstmals zeigen, wie sich krebsrelevante Gene beim Darmkrebs in bestimmten Tumorregionen vervielfachen. Die Ergebnisse deuten darauf hin, dass Tumorprogression und Therapieverhalten entscheidend durch Genvervielfältigung und Genverlust bestimmt werden. Damit könnte die molekulare Routinediagnostik bei Krebs verbessert werden. mehr 

Aus dem Ludwig Erhard Haus

Geschäftsanbahnungsreise e-Health USA vom 9. bis 14. Juli 2017

Im Rahmen des Markterschließungsprogramms des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) für KMU findet vom 9. – 14. Juli 2017 eine Geschäftsanbahnungsreise für Unternehmen der e-Health-Branche an die US-Ostküste statt. Im Mittelpunkt des Projektes stehen die gezielte Kontaktvermittlung zu US-Kunden und Geschäftspartnern, eine deutsch-amerikanische Fachkonferenz und die Beratung zur Marktbearbeitung.  mehr 

10. Karrieremesse 'Gesundheit als Beruf' am 24./ 25. März 2017 - jetzt als Aussteller anmelden!

Die von der Urania in Kooperation mit der IHK Berlin, IHK Potsdam und HealthCapital ausgerichtete Messe feiert Jubiläum. Ihr Unternehmen sucht hochmotivierte Mitarbeiter? Nutzen Sie die Messe als Plattform zur Rekrutierung und Imagepflege. Die „Gesundheit als Beruf“ bietet ein interessiertes, qualifiziertes Publikum und ein attraktives, serviceorientiertes Umfeld. In 2017 werden wieder rund 100 Aussteller aus Berlin-Brandenburg und 6.000 Besucher erwartet. mehr 

Veranstaltungen

GlycoBioTec 2017 vom 07. bis 09. Februar 2017

At the GlycioBioTec 2017, current trends in modern biomedical/biopharmaceutical glycobiotechnology will be presented. This symposium embodies an interactive forum for the discussion of cutting-edge research on the frontiers of glycobiotechnology, spanning fundamental theory to method & technology development relevant to biopharma, health, medicine and functional food. mehr 

Berliner Innovationsfrühstück: 'Accelerator-Programme als Innovationsbeschleuniger im Mittelstand' am 08. Februar 2017

Start-ups sind zu einer bedeutenden Innovationsquelle für neue Produkte, Services und Geschäftsmodelle geworden. Sie stehen für Wachstum und Aufbau von Arbeitsplätzen, stellen aber aufgrund ihrer disruptiven Geschäftsmodelle ggf. eine Gefahr für etablierte Unternehmen und Branchen dar. Für diese Unternehmen stellt sich die Frage, wie der eigene Innovationsprozess beschleunigt und durch externes Wissen angereichert werden kann. Accelerator-Programme können ein wirkungsvolles Format sein, um von Start-ups zu profitieren. Unter welchen Rahmenbedingungen die unterschiedlichen Accelerator-Modelle zum erfolgreichen Innovationsbeschleuniger werden, ist Gegenstand der Diskussion des ersten Innovationsfrühstücks im Jahr 2017. mehr 

B!gründet DemoDay 2017 am 13. Februar 2017

Auch im Jahr 2017 wird B!GRÜNDET gemeinsam mit der Berlin Partner für Wirtschaft und Technologie GmbH bereits zum dritten Mal den B!GRÜNDET DEMO DAY veranstalten. Gastgeber ist diesmal die Hochschule für Wirtschaft und Recht (HWR) Berlin. Unternehmensvertreter aus ganz Deutschland erhalten erneut die Gelegenheit, innovative Start-ups aus allen Berliner Hochschulen kennenzulernen.  mehr 

Using Blockchain & FinTech in healthcare am 20. Februar 2017

Blockchain helps to create trust in system where the different actors don’t trust each other. How can blockchain help to overcome the challenges the German healthcare system is facing at the moment? Could blockchain be a solution for the digitalisation of patient data in Germany? Could blockchain improve process management in hospitals by connecting devices with patient data and patient monitoring? mehr 

'Datafication of Healthcare – Big Data – Big Business Opportunities?' am 27. Februar 2017

Under the label of digital health many new actors are disrupting a market previously dominated by big pharmaceutical and medical companies. More and more start-ups take the lead with their innovative healthcare solutions and business models, Big Data and the datafication of healthcare being the engine for these technological innovations. The event offers the opportunity to discuss different aspects and business opportunities of datafication of the healthcare industry, the role of established organizations as well as influencers, actors and enablers. mehr 

Cross Innovation Forum Smart Home am 01. März 2017

Smart-Home-Systeme können Bewohner im Alltag unterstützen, Sicherheit bieten und mittels digitaler Vernetzung sogar Teile der Gesundheitsversorgung übernehmen. Damit bieten sie weit mehr als reine Barrierefreiheit, sie entwickeln die Wohnung zum Gesundheitsstandort. Mit der Veranstaltung bieten die IHK Berlin und das Cluster Gesundheitswirtschaft HealthCapital für Unternehmen aus Gesundheits- und Immobilienwirtschaft eine Plattform zur Vernetzung und Entwicklung gemeinsamer Umsetzungskonzepte. mehr 

Expertenforum 'Telematisch vernetzte Assistenzsysteme in der Prävention, Rehabilitation und Nachsorge' am 16. März 2017

Mit dem Expertenforum soll im Rahmen des Leistungszentrums 'Digitale Vernetzung' der Austausch und Dialog mit Anwendern von innovativen, digitalen Gesundheitsdiensten vertieft werden. Die Veranstaltung wendet sich an Klinikbetreiber, Geschäftsführer, Ärzte, Therapeuten und Kostenträger, die sich über innovative Dienste zur Prävention, Rehabilitation und Nachsorge informieren möchten. mehr 

Impressum

Herausgeber:IHK Berlin
Fasanenstraße 85
10623 Berlin
http://www.ihk-berlin.de
 
Redaktion und Inhalt: Tel.: +49 30 31510-0
Fax: +49 30 31510-166
service@berlin.ihk.de
Vertretungsberechtigte
Präsidentin
Dr. Beatrice Kramm
Hauptgeschäftsführer
Jan Eder

USt.-IdNr.: DE 136630417

Aufsichtsbehörde
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung
Martin-Luther-Straße 105
10825 Berlin
Telefon: +49 30 9013-0
Telefax: +49 30 9013-8455
E-Mail: poststelle@senwtf.berlin.de

Sie erhalten diesen Newsletter an die Adresse unknown@unknown.invalid.

Sofern Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern lassen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an webredaktion@berlin.ihk.de

Stimmen Ihre Daten noch? Ändern
Newsletter-Abonnement beenden? Abmelden
Copyright 2017 © Industrie- und Handelskammer zu Berlin
Die IHK Berlin ist dazu verpflichtet, persönliche Daten vertraulich und mit besonderer Sorgfalt zu behandeln - E-Mail Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Um Ihnen diesen Newsletter zusenden zu können, speichern wir Ihre E-Mail Adresse und weitere, uns zur Verfügung gestellte Daten, in einer Datenbank. Mit Ihrem Newsletter-Abonnement stimmen Sie der Speicherung dieser Daten und der Zusendung des Newsletters an Ihre E-Mail Adresse zu. Sie können das kostenlose Newsletter-Abonnement jederzeit über die genannten Links beenden oder Ihre Daten ändern. Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.