Wenn dieser Newsletter nicht richtig angezeigt wird, klicken Sie bitte hier.

[Image: Logo]
[Image: Banner]

Gesundheitswirtschaft Ausgabe 9 | 09.10.2017

Sehr geehrte Damen und Herren,

Sie erhalten heute die neueste Ausgabe unseres Newsletters Gesundheitswirtschaft.

Wir wünschen eine angenehme Lektüre
Ihre IHK Berlin

Themen

Aus der Gesundheitswirtschaft

EPO Berlin-Buch GmbH feiert 20-jähriges Jubiläum

Die Experimentelle Pharmakologie & Onkologie Berlin-Buch GmbH (EPO) ist ein Spin-off des Max-Delbrück-Centrums für Molekulare Medizin und feierte kürzlich 20-jähriges Jubiläum. Geschäftsführer Dr. Jens Hoffmann berichtet im Interview über die Entwicklung des Unternehmens auf dem Wissenschafts- und Biotechnologiecampus Berlin-Buch.  mehr 

Digital Health Accelerator von Berlin Health Innovations gestartet

Am 4. Oktober 2017 startete der erste Digital Health Accelerator der gemeinsamen Technologietransfer-Einheit des Berlin Institute of Health (BIH) und der Charité, mit drei Teams und rund 25 Personen. Die interdisziplinären Teams entwickeln Digital-Health-Lösungen in den Bereichen Bild- und Big Data-Analysen für personalisierte Medizin, Schlaganfallvorhersage und Früherkennung von Vorfällen in der Intensivstation. Sie erhalten intensives Coaching und Mentoring, unter anderem in den Bereichen Data Science, patientenorientierte Produktentwicklung, Entwicklung von Geschäftsmodellen und Design. mehr 

Aus der Berliner Wissenschaft

Charité-Forscher entdecken Zusammenhang zwischen Infektionen und Rückenmarksverletzungen

Die Wissenschaftler konnten zeigen, dass die erhöhte Infektionsrate nach Rückenmarksverletzungen durch eine direkte Fehlsteuerung des geschädigten Nervensystems verursacht wird. Über einen neu entdeckten Reflexbogen kommt es zu einer gestörten Hormonfreisetzung in der Nebenniere, die die Abwehrkräfte des Organismus gegenüber Bakterien schwächt. Die Ergebnisse sind wegweisend für die Entwicklung neuer Therapieansätze zur Reduktion von Infektionen. mehr 

Schalter zur Regulierung des Zuckerhaushalts in Leberzellen identifiziert

Wissenschaftler der Charité haben ein Enzym identifiziert, das die Verwertung von Glukose in Leberzellen maßgeblich beeinflusst. Das Enzym Retinol-Saturase unterstützt die Zellen dabei, sich an variierende Zuckerkonzentrationen anzupassen. Ist die Glukosemenge jedoch dauerhaft zu hoch, scheint Retinol-Saturase eine zellschädigende Wirkung zu entfalten. Dies könnte wegweisend für einen neuen therapeutischen Ansatz zu metabolischen Lebererkrankungen sein. mehr 

Veranstaltungen

Health Week vom 08.-18. Oktober 2017

Vom 8. bis 18. Oktober ist die Dichte an medizinischen Experten in der deutschen Hauptstadtregion noch höher als gewöhnlich. Dann kommen Experten aus Life Sciences und Gesundheitswirtschaft sowie an Gesundheitsthemen interessierte Bürgerinnen und Bürger zur Health Week – Gesundheitswoche Berlin-Brandenburg – zusammen, um sich über neueste Entwicklungen, Trends und Herausforderungen für die Medizin von heute und morgen auszutauschen und zu informieren.  mehr 

Clusterkonferenz Gesundheitswirtschaft am 09. Oktober 2017

Die Clusterkonferenz ist das Jahrestreffen der Gesundheitswirtschaft in der Hauptstadtregion und der Ort für das Agenda Setting von Politik, Wirtschaft, Wissenschaft und Medizin. Sie hat in diesem Jahr das Schwerpunktthema: „Cross Innovation“. Wie im Vorjahr werden die Entscheider der Berliner und Brandenburger Gesundheitswirtschaft erwartet. mehr 

Workshop 'Digitale Lösungen im Gesundheitstourismus' am 09. Oktober 2017

Mit seinen vielfältigen Themenblöcken und Slots bietet der Workshop einen geschützten Raum für Ideenentfaltung, Inspiration und Impulsgebung. Dabei wird den Teilnehmern auf der einen Seite ein Überblick über neueste Innovationen sowie Ideen aus dem Berliner Gesundheitstourismus gegeben. Auf der anderen Seite bietet er in einem Design-Thinking Format Anregungen zur Neuentwicklung von Produkten und Kooperationen.  mehr 

Health IT Talk: Digitalisierung im Gesundheitswesen am 09. Oktober

Bislang sind es die regionalen Initiativen, Netzwerke und Akteure, die den Praxiswert digitaler Vernetzung im Gesundheitssystem aufzeigen. Genau diese gilt es in einem gemeinsamen Rahmen zu fördern und im Sinne der Interoperabilität durch gemeinsame Grundregeln miteinander zu verbinden und damit nachhaltig zukunftsfähig werden zu lassen. Christian Klose, Chief Digital Officer der AOK Nordost, stellt dazu die Plattform „Gesundheitsnetz“ vor, die für alle Kassen offen stehen soll. mehr 

Hightech-Transfertag meets IHK-Technologieforum am 10. Oktober 2017

Neue Werkstoffe und Materialien können die Welt verändern und sind Motor für Innovationen. Diesen spannenden Inhalten widmen sich der Hightech Transfertag sowie das IHK-Technologieforum, die in diesem Jahr im Wissenschaftspark Potsdam-Golm aufeinander treffen. Dabei präsentieren Unternehmer und Wissenschaftler aus unserer Region die aktuellsten Forschungsergebnisse und Produkte u.a. zu den Themen hochmoderne Biomaterialien, innovative Verbundwerkstoffe oder funktionale Werkstoffsysteme. mehr 

Workshop Regulatory Affairs for Biopharmaceuticals am 10. Oktober 2017

Junge und innovative Unternehmen der Biotechnologiebranche haben zumeist tiefgehende wissenschaftliche Expertise für die technische Produktentwicklung. Der Weg der Zulassung von Arzneimitteln stellt häufig eine unbekannte Herausforderung mit komplexen regulatorischen Anforderungen dar. Der ganztägige Workshop vermittelt einen Überblick über ausgewählte regulatorische Themenbereiche und wird um aktuelle Themen ergänzt. Im ersten Teil gibt es einen kurzen Abriss über die Historie, Prozeduren und Strategien in der Zulassung gefolgt von Einblicken in die präklinische Entwicklung und den regulatorischen Anforderungen. mehr 

3. Symposium 'Trends in der Minimal Invasiven Medizin' am 12. Oktober 2017

Nach den Veranstaltungen 2015 und 2016, in denen es primär um technische Aspekte ging, wird in diesem Jahr über die Ausbildungssituation junger Chirurgen diskutieret: Was passiert mit den hoffnungsvollen Talenten nach dem Medizinstudium? Anhand von Best-Practice-Beispielen werden die Referenten aufzeigen, wie Lehre und angewandte Medizin zusammenspielen können, um eine Integration des Nachwuchses in den klinischen Alltag auf höchstem Niveau zu erreichen. mehr 

Informationsveranstaltung E-Mental-Health am 12. Oktober 2017

Onlinepsychotherapie und E-Mental-Health sind in aller Munde, doch was steckt dahinter? Welche technischen Möglichkeiten gibt es? Und wie wirken diese Programme? Renommierte Wissenschaftler sprechen über die Chancen und Risiken von E-Mental-Health und geben einen Überblick zur aktuellen Studienlage. Die Veranstaltung richtet sich an Ärzte, Therapeuten und die interessierte Öffentlichkeit und vermittelt das notwendige Hintergrundwissen, um verschiedene Programme hinsichtlich ihrer Qualität einschätzen zu können. mehr 

Treffpunkt Bioinformatik am 16. Oktober 2017

Insbesondere die rasante Entwicklung der sogenannten Omics-Technologien hat für die Identifizierung neuer, hochspezifischer Biomarker völlig neue Möglichkeiten eröffnet. Gleichzeitig wachsen mit dem enormen Zuwachs an Daten die Anforderungen an die Bioinformatik, um Datenanalyse und Datenauswertung zu ermöglichen. Der 13. Treffpunkt Bioinformatik beleuchtet aktuelle Trends in der Biomarkerforschung unterstreicht anhand von Anwendungsbeispielen den aktuellen Stellenwert der Bioinformatik.  mehr 

Treffpunkt Wirkstoffentwicklung am 16. Oktober 2017

In der Region Berlin-Brandenburg gibt es etwa 100 Unternehmen, deren Schwerpunkt die Entwicklung von Produkten und Verfahren sowie die Erbringung von Dienstleistungen für die bio-pharmazeutische und akademische Forschung im Bereich Drug Discovery and Development ist. Das Spektrum an Leistungen reicht dabei von der Entwicklung verschiedener Tools und Technologieplattformen für die präklinische Forschung, über das Screening von Substanzen und deren Optimierung bis hin zu Prozessinnovationen für die Produktion. Der jährlich stattfindende Treffpunkt Wirkstoffentwicklung widmet sich diesem Thema und stellt das neu gegründete Kooperationsnetzwerk NetPhaSol (Network for Pharma Solutions) vor.  mehr 

4. Konferenz 'Gesund zum Erfolg - Lösungen für die digitale Arbeitswelt' am 17. Oktober 2017

Im Zuge der Digitalisierung entstehen neue technische Lösungen bei Mobilität, Versorgung und Kommunikation. Unternehmen, die Schritt halten wollen, reagieren mit flexibleren Prozessen und effizienterer Organisation. Doch welche Auswirkungen hat dies auf die Arbeitswelt? Vorausschauende Arbeitgeber wissen, dass ihr Erfolg gerade in Zeiten von Umbrüchen an ihren Mitarbeitern hängt. Wer motivierte, qualifizierte und gesunde Fachkräfte halten und gewinnen kann, hat einen gravierenden Wettbewerbsvorteil. Betriebliche Prävention (BGM) kann dazu einen wirkungsvollen Beitrag leisten. Die IHK Berlin und das Cluster Gesundheitswirtschaft HealthCapital laden Sie ein, neue Trends und Möglichkeiten zum BGM kennenzulernen. mehr 

'Digital Health 2020: what is entering German Healthcare in the next 3 years?' am 25. Oktober 2017

The digital transformation of healthcare has only just begun. Across Europe people use the benefits of electronic health records, AI assisted symptom checkers, certified med tech devices to continuously monitor body vitals to adjust their medication and share their data with their doctors. The panel discussion focuses on what we can experience coming up until 2020 and discovers best practice examples on how they are going to be implemented. mehr 

Regulatory Awareness Workshop am 16. November 2017

Der Regulatory Awareness Workshop (RAW) findet im Rahmen der Frontiers Health Conference in Berlin statt, fokussiert auf die regulatorischen Anforderungen an Medizinprodukte und richtet sich vor allem an Start-ups und KMU, die sich mit der Entwicklung medizinischer und gesundheitsbezogener Apps und Software beschäftigen. Anhand von Fallstudien wird erläutert, wann medizinische Software unter die Medizinprodukte-Richtlinie fällt, wie man Medizinprodukte-Software klassifiziert, welche Standards unabdingbar sind und wie sich die neue Medizinprodukte-Verordnung auf medizinische Software auswirkt.  mehr 

'Smart meets safe - Digitale Verbindungen im Gesundheitswesen' am 29. November 2017

Im Rahmen der Eventreihe „Smart meets Safe“ tauschen sich Player aus dem Digital Health Umfeld und der traditionellen Gesundheitsversorgung aus. In Keynotes und Podiumsdiskussionen werden in diesem Jahr die Themen "Better@home - Lange im eigenen zu Hause leben“, "Entlassmanagement im Krankenhaus" und "Digitialisierung in der Pflege" durch unterschiedliche Entscheider und Treiber aus den Bereichen Politik, Medien und Healthcare diskutiert.  mehr 

Impressum

Herausgeber:IHK Berlin
Fasanenstraße 85
10623 Berlin
http://www.ihk-berlin.de
 
Redaktion und Inhalt: Tel.: +49 30 31510-0
Fax: +49 30 31510-166
service@berlin.ihk.de
Vertretungsberechtigte
Präsidentin
Dr. Beatrice Kramm
Hauptgeschäftsführer
Jan Eder

USt.-IdNr.: DE 136630417

Aufsichtsbehörde
Senatsverwaltung für Wirtschaft, Technologie und Forschung
Martin-Luther-Straße 105
10825 Berlin
Telefon: +49 30 9013-0
Telefax: +49 30 9013-8455
E-Mail: poststelle@senwtf.berlin.de

Sie erhalten diesen Newsletter an die Adresse unknown@unknown.invalid.

Sofern Sie Ihre E-Mail-Adresse ändern lassen möchten, senden Sie bitte eine E-Mail an webredaktion@berlin.ihk.de

Stimmen Ihre Daten noch? Ändern
Newsletter-Abonnement beenden? Abmelden
Copyright 2017 © Industrie- und Handelskammer zu Berlin
Die IHK Berlin ist dazu verpflichtet, persönliche Daten vertraulich und mit besonderer Sorgfalt zu behandeln - E-Mail Adressen werden nicht an Dritte weitergegeben. Um Ihnen diesen Newsletter zusenden zu können, speichern wir Ihre E-Mail Adresse und weitere, uns zur Verfügung gestellte Daten, in einer Datenbank. Mit Ihrem Newsletter-Abonnement stimmen Sie der Speicherung dieser Daten und der Zusendung des Newsletters an Ihre E-Mail Adresse zu. Sie können das kostenlose Newsletter-Abonnement jederzeit über die genannten Links beenden oder Ihre Daten ändern. Für die Richtigkeit der in diesem Newsletter enthaltenen Angaben können wir trotz sorgfältiger Prüfung keine Gewähr übernehmen.